lefttop neu
test
hardware

                                                         

THE SEX ORGANS - INTERGALACTIC SEX TOURISTS

VR1298 1

TRACKLIST
1. Foreplay
2. Outer Space
3. Tonight
4. Lubricaton
5. Camel Toe Twist
6. Drowning
7. I wanna be a Pussy
8. Itch
9. Orgasms
10. Earth Blues
11. Fuck Off
 THE SEX ORGANS

"Intergalactic Sex Tourists"
FORMAT LP+CD: VR1298 (Bar-Code: 7640148982504) incl FREE CD+BOARD GAME+BOARD GAME FIGURES+STAR POSTER
FORMAT CD: VRCD98 (Bar-Code: 7640148982535)
Original Release Year : 06.01.2017
ORDER

PURE PRIMITIVE SEX’N’ROLL AND DIRTY GARAGE FROM OUTER PACE PLAYED BY 2 GENITALS THIS NOT ONLY A RECORD ITS A WHOLE RADIO PLAY !!! ALONG WITH THE VINYL YOU'LL GET: 1 FREE CD - 1 BOARDGAME - 1 STAR POSTER - 1 BRAIN FUCK

The SEX ORGANS have landed on your planet! They traveled light-years across the universe on a mission to planet earth to bring YOU their special inter-galactic brand of SEX&ROLL. Primitive pounding drums, wild screeching guitars and shameless lyrics!!! Don’t hesitate to pick up this record and give it a spin. It will have you jumping all over the place! Listen and shiver to actual live encounters with real humans! Meanwhile, relive their epic adventure through the one and only: ”SEX ORGANS - MISSION TO EARTH!” board game! Be a SEX ORGAN yourself and get ready to turn-on the world! Be the proud owner of this incredible testimony and make the world a sexier place!
The SEX ORGANS flew their spacecraft to Italy and invaded Outside Inside Studios, captured and tortured the engineer Matt Bordin to record an alien noise masterpiece. From Italy they beamed themselves to Switzerland's Voodoo Rhythm Records Headquarters to spread their amazing tunes around the world with the help of E.T. lover and sympathizer Reverend Beat-Man!
This record is not just one song following the next, but more of a series of episodic encounters including eye-witness accounts of the first sightings of the SEX ORGANS and special reports following the world's reaction to one of the most important events in Human history. The LP also includes a CD and a sexy A2 poster! Futuristic Primitive Rock n' Roll Trash Garage Science Mono as Fuck !!! Game & Skits concept by The Sex Organs, Voice-overs by Chris Rosales, Game art work by Maia Matches, Photography by Mischa Scherrer (Cover

 


 

 

DEUTSCH
THE SEX ORGANS durchquerten mutig und zielorientiert zigtausend Lichtjahre, um als intergalaktische Sex-Touristen auf unserem Planeten Erde zu landen und ihre Mission SEX & ROLL unter die Menschen zu bringen! Primitive anarchische Schlagzeug-Beats gepaart mit schreienden verzerrten Gitarren und schamlosen Texten! Dafür haben sie sich als erstes mit ihrem Raumschiff nach Italien ins OUTSIDE INSIDE Studio gebeamt und kurzerhand den famosen Produzenten Matt Bordin genötigt ein Meisterwerk aufzunehmen. Um die Weltherrschaft zu erlangen sind sie damit sogleich in die Schweiz ins VOODOO RHYTHM RECORDS Headquarter gepilgert, wo sie Beat-Man verführt und entführt haben, damit dieser mit seinen internationalen Vertriebszweigen den ganzen Globus mit diesem musikalischen Höhepunkt infiziert. Ein bekannter Reporter (der hier nicht genannt werden will) hat dieses XXL-Genitalien-Duo auf ihrer orgastischen Welt-Tournee begleitet und auf Tonband festgehalten, was die Welt zu dieser Sex-Invasion zu sagen hat... zu hören auf diesem Album! Aber wie wäre es denn, selber einmal ein Sex Organ zu sein? Kein Problem! Mit dem integrierten The Sex Organs-"MISSION TO EARTH"-Brettspiel und den sexy Cut-Out Figuren! Reise als haariges Geschlechtsteil durch die dunkle und feuchte Galaxis und "komm" als erstes auf der Erde! Eine gratis-CD und ein A2 Poster sorgen dann noch für den ultimativen Sex-Organs-Glücks-Kick! Futuristic Primitive Rock n' Roll Trash Garage Science Mono as Fuck !!!
Game & Skits concept by The Sex Organs, Voice-overs by Chris Rosales, Game art work by Maia Matches, Photography by Mischa Scherrer (Cover)

S ORGANS FLYER 1


REVIEWS:

RADIO X (CH)
- RECORD OF THE WEEK !!!!!
Die inneren Werte des Debütalbums vom Garage-Punk-Duo The Sex Organs glänzen als klassischer Cocktail von Rock&Roll Gitarrenriffs und eingängigen Drums. Gewürzt wird das ganze mit herrlich anbiedernden Lyrics, denn: «Intergalactic Sex Tourists» ist ein Konzeptalbum. Gemacht und eingespielt von 2 überdimensionierten ausserirdischen Geschlechtsteilen, deren Ziel es ist auf ihrer Earth Tour, sexy Rock&Roll zu versprühen. Hört in unserem Album der Woche, warum man diese Schreibe vorallem laut hören muss. Von Mirco Kaempf

SCHARFE SCHÜSSE (DE)
Was im Rock und Metal Genre Gwar oder Lordi aus dem All einholte, funktioniert auch in anderen Genres wie z. B. im Psychobilly oder auch im Trash Garage Rock. Bloodsucking Zombies From Outer Space fallen mir z. B. spontan ein. Seit 2.014 bringen The Sex Organs aus "Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch" (*O-Ton ihrer FB Site; irdischerweise hat man sich in Holland und der Schweiz angesiedelt) eine eigene musikalische Facette mit. Das Duo bringt Trash Garage Rock auf ihre Weise im Plural in unsere Welt. Die Kostüme *räusper* erinnern an Old School Comics aus den USA der '60er/'70er Jahre, allerdings auch (sicher unfreiwillig) fern an die SpongeBob Figuren.
Allein schon die Storyline rund um die Albumentstehung (* O-Ton des Infosheet: "Ein bekannter Reporter [der hier nicht genannt werden will] hat dieses XXL-Genitalien-Duo auf ihrer orgastischen Welt-Tournee begleitet und auf Tonband festgehalten, was die Welt zu dieser Sex-Invasion zu sagen hat...) ist so Russ Meyer artiger Trash wie auch herrlich abgedreht. Sicher, einen auf Sex-Invasion zu machen, ist so neu wie das allseits beliebte Kondom, das einst golden von Rockbitch bis zum Zerreißen zelebriert wurde, aber wer weiß, vielleicht finden die Fremdweitenklänge von The Sex Organs auf der Erde ja ein tatsächlich festes Zuhause bei berauschenden Konzertparties?
Mit "Foreplay" (Track 1) landet das Duo in Form einer Art Introducing durch den im Infosheet bekannten Reporter. Der eigentliche Opener ist somit also "Outer Space" (Track 2; Anspieltip I), der Garage Rock-ig mit Swing im Hinterwinkel verzerrter Effektinstrumente den Tanz auf den Frequenzen einläutet und auch bei Liebhabern von Rockabilly und Psychobilly gleichermaßen dankbare Hörer/-innen finden könnte/dürfte. Am Konzept wird genauso festgehalten wie an der musikalischen Grundwürzung, wobei ordentlich Rock 'N' Roll Schlagseite bei "Tonight" (Track 3; Anspieltip II) in Sachen Basisgewichtung hinzukommt und mit hoher Catchiness rundtönen lässt. Von den Texten her versteht auch der/die nicht so englischfeste Hörer/-in die relativ spartanischen Lyrics, die sich straight um das sexuelle Konzept hüllen. Da kann es auch etwas starr monoton zugehen -"Lubrication" (Track 4). Gegen Ende der Songs folgt immer wieder eine Art Reporter Overnote.
Wer auf Little Richard Einflüsse mit etwas dreckigerer Ausführung durch The Sex Organs abzufahren bereit ist, der/die sollte an dieses Album unbedingt mal andocken - "Camel Toe Twist" (Track 5; Anspieltip III). Twist 'N' Roll und Garage Rock Funken in ziemlich hoher Qualität, was den nahezu perfekten Soundtrack für den Start in den Frühling 2.017 liefert. Minimal meine ich sogar minimale Funken Punkspirit ausmachen zu können, kann mich aber dennoch nicht dazu hinreißen lassen von Punk Garage Rock zu sprechen. Es geht zwar teils recht einfach zu -"Drowning" (Track 6)-, allerdings wissen The Sex Organs ihre Spitzen zur richtigen Zeit auszuspielen, wie sie es auch mit "I Wanna Be A Pussy" (Track 7; Anspieltip IV) tun. Sicher, lyrisch nicht der große Wurf, aber musikalisch so trash-catchy, dass das Ohr hier kaum dran vorbeikommt. Von diesem Sound könnte sich so manche Punk Band eine satt-frequentierte Scheibe abknapsern.
Im Grunde sind die musikalischen Zutaten eher den '50er/'60er Jahren entliehen und mit etwas verzerrter Trash Garage Rock Auslage vermischt, aber genau das macht den Sound von The Sex Organs aus, der zuweilen direkt zu zünden weiß - "Itch" (Track 8). "Orgasms" (Track 9) und der "Earth Blues" (Track 10) tun da just ihr übriges und packen stilgerecht. Weiterzappen ist bei diesem Album so unnötig wie digital-glattgebügelter Sound ohne Ecken und Kanten. Der Dreck, den The Sex Organs hier mitfließen lassen gehört genauso dazu wie verschiedene Ort zu guten Nummern. Zum Albumabsch(l)uss gibt es den zelebrierten Höhepunkt via "Fuck Off" (Track 11; Anspieltip V). Very nice. :-) Ein unerwartet guter (G)Ear-Fuck. Fellatio & Licking together as one. Fuck as it's organic greatest. P.S.: Bei der Vinylversion bekommt der Käufer übrigens jede Menge cooler Gimmicks obendrauf - ein Brettspiel + Figuren, Poster, eine Gratis CD, während die CD Version mit Aufklappcover und 12seitigen Booklet aufwartet.

GONZO CIRCUS (BE)
Opvallen, daar gaat het om. Dat heeft het duo van The Sex Organs meer dan een beetje onder de knie. De twee Italianen (gitaar en drums) komen van een verre melkweg met maar één missie: de mensheid inwijden in sex&roll middels een eigenzinnige les seksuele opvoeding gegoten in primitieve rock-‘n-roll. In een aantal nummers gebruikt de band voice-overs (Chris Rosales) en omringt die door superieure garagerock die helemaal in de lijn ligt van de legendarische band The Gories. The Sex Organs drijven het zelfs zo ver dat ze het nummer ‘Drowning’ van een geslaagde cover voorzien. Live treden ze op verkleed als penis en vagina, wat hilarisch is voor het publiek, maar niet altijd even gemakkelijk voor het duo zelf. We raden trouwens aan om dit album op vinyl aan te schaffen, omdat je er dan niet alleen de cd, maar ook een poster, een bordspel en een brain fuck gratis en voor niets bij krijgt. De teksten zijn al even hilarisch en puberaal als de verkleedpartij. ‘I Wanna Be A Pussy’ bijvoorbeeld, waar het duo graag van plaats wil wisselen. ‘I Wanna Be A Pussy, But I’m A Fucking Dick, Always Being Stiff, It Makes Me Sick’. Heerlijk. En het past perfect bij de muziek, die al even primitief en efficiënt klinkt. Afsluiter ‘Fuck Off’ is daarenboven prima geschikt om een concert mee af te sluiten, want het duo laat zich volledig gaan in een orgie van fuzz, distortion en feedback. Alleen al voor pareltjes als deze blijven we garagerockland verkennen, net als Beatman zelf. De labeleigenaar van Voodoo Rhythm weet ze altijd te vinden, deze lekkernijen.